Versöhnungsmarsch

Bereits zum vierzehnten Mal begeben wir uns auf die Spuren der mehr als zwanzig Tausend Brünner, die in der letzten Mainacht des Jahres 1945 zur Österreichischen Grenze getrieben wurden. Auch der diesjährige Marsch wird ein ganz besonderes Ereignis darstellen und Gelegenheit für unvergessliche Treffen bieten. Der Marsch endet im Altbrünner Augustinergarten, wo sich Organisationen mit ihren Ständen vorstellen, die auf dem Gebiet grenzüberschreitender Beziehungen zu unseren deutschsprachigen Nachbarn tätig sind.

Der Versöhnungsmarsch findet am 12. September 2020 statt.

Ablauf der Veranstaltung:

8:30 Brno, Mendelovo náměstí /Abfahrt der ersten Busse von der Haltestelle neben der Altbrünner Brauerei

9:00 Brno/ Abfahrt weiterer Busse nach Pohořelice

9:30 Pohořelice/ Eröffnungsrede und Gedenken an die Opfer, sich auf den Weg machen

12:00 Ledce (10 km)

14:00-14:30 Rajhrad (17 km)/ Auskunft und Mittagessen an der Kreuzung Masarykova-Štefánikova im Ortskern

16:30 Modřice (24 km)/ Auskunft und Verpflegung am Náměstí Svobody

17:00 Brünn, Gymnasium Vídeňská (30 km) / Auskunft und Verpflegung, Musikauftritt (der Umzug kommt um etwa 17:45 an)

18:00 Garten der Augustinerabtei am Mendelovo náměstí (32 km) / Reden und Grußwort

18:30 Gedenkakt, Anzünden von Kerzen vor dem Denkmal für die Vertrieben aus Brünn

19:00-21:00/ Konzert

Im Laufe der Veranstaltung pendeln Sonderbusse entlang der Route, sodass man sich dem Versöhnungsmarsch an einem beliebigen Ort anschließen oder ihn verlassen kann.