Das Kulturfestival Meeting Brno

Das Kulturfestival Meeting Brno bietet eine Plattform für Begegnungen von Menschen unterschiedlicher Meinungen, Kulturen und Religionen. Das Programm besteht aus anregenden Diskussionsforen und vielen künstlerischen Veranstaltungen, die sich auf das jeweilige Hauptthema des Festivals bezieheund zum Nachdenken über die eigene Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einladen. Das Festival findet jährlich Ende Mai / Anfang Juni statt. Ein bedeutender Bestandteil des Festivals Meeting Brno ist der Versöhnungsmarsch.
Die erste Ausgabe des Festivals fand im Jahr 2016 unter dem Motto verlorene / gefundene Heimaten statt und vertiefte das Thema der deutschen und jüdischen Vergangenheit der Stadt Brünn. Das Motto der Ausgabe 2017 war Einigkeit in Vielfalt. Den Höhepunkt stellte die Einladung von 120 Nachkommen der bedeutendsten jüdischen Familien aus Brünn dar. 2018 bilanzierte das Festival mit dem Untertitel Zeit zur Re/vision die hundertjährige Geschichte des tschecho/slowakischen Staates. Dreißig Jahre nach der Wende beschäftigte sich das Festival 2019 unter dem Motto jetzt, da wir haben, was wir wollten mit dem Wert der Freiheit.

Tritt hervor

Die fünfte Ausgabe des Festivals findet vom 22  bis 25 Juli 2020 und vom 3 bis 14 September statt und behandelt das Thema Selbstreflexion und Selbstbewusstsein als Voraussetzung einer mündigen Bürgergesellschaft. Das Festivalprogramm wird Brünn als eine selbstbewusste europäische Stadt vorstellen, die auch zu den dunklen Seiten ihrer Geschichte steht und sich den Herausforderungen der heutigen Zeit stellen kann. Als eine Stadt, die zu inspirieren vermag und mit großen Persönlichkeiten der Wissenschaft sowie der Kunst verbunden ist, an deren Nachlass sie heute anknüpfen kann. Der Versöhnungsmarsch findet am 12. September 2020 statt.

Hauptmedienpartner

Hauptpartner

Ausländische Partner

Medienpartner

Festivalpartner