Home Events Versöhnungsmarsch

Versöhnungsmarsch

Zum fünfzehnten Mal begeben wir uns auf die Spuren von mehr als zwanzigtausend deutschsprachigen Brünner, die vor 76 Jahren in Richtung österreichische Grenze getrieben wurden. Während arbeitsfähige Männer zur Zwangsarbeit in der Stadt bleiben mussten, wurden Frauen, Kinder und Alte aus der Stadt vertrieben. Auf dem Weg und in den darauf folgenden Tagen und Wochen erlagen mindestens 1.700 von ihnen den Strapazen.

Seit 2015 begehen wir symbolisch diesen historischen Marsch in Gegenrichtung, d.h. vom Massengrab in Pohrlitz zum Augustinergarten in Alt-Brünn. Vor sechs Jahren verabschiedeten die Brünner Stadtverordneten anlässlich des Versöhnungsmarsches eine Deklaration zur Versöhnung und gemeinsamen Zukunft, die ein historischer Meilenstein für die Gesellschaft im Prozess der Aufarbeitung dieses Kapitels der tschechischen Geschichte wurde.

Auch der diesjährige Versöhnungsmarsch stellt ein besonderes Erlebnis sowie eine Gelegenheit zu unwiederholbaren Begegnungen dar. An dieser Veranstaltung beteiligen sich Zeitzeugen, sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus der Tschechischen Republik, Österreich und Deutschland. Die auf dem Gebiet der deutsch-tschechischen und österreichisch-tschechischen Beziehungen tätigen Organisationen präsentieren sich mit Ständen und bieten ein Begleitprogramm an.

Dem Marsch kann man sich beliebig anschließen oder mit speziellen Buslinien, die an der Strecke pendeln werden, nach Brünn zurückkehren. Im Laufe der Veranstaltung pendeln Sonderbusse entlang der Route, sodass man sich dem Versöhnungsmarsch an einem beliebigen Ort anschließen oder ihn verlassen kann. Der Fahrplan hier. Die Karte hier.

Der diesjährige Marsch ist der Unterstützung der belarussischen Zivilgesellschaft gewidmet. Deshalb wird Tomáš Petříček, der Außenminister der Tschechischen Republik von 2018 bis 2021, am Ende des Versöhnungsmarsches gemeinsam mit Vertretern der belarussischen Gemeinschaft im Garten der Abtei auftreten.

8:30 und 9:00 Abfahrt der Busse aus Brünn, Mendlovo náměstí
9:30 Eröffnungsrede und Gedenken der Opfer am Versöhnungskreuz in Pohrlitz
18:00 Abschlussveranstaltung im Garten der Abtei auf dem Mendlovo náměstí in Brno

Die Veranstaltung findet mit finanzieller Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds statt.

Datum

31.07.21
Expired!

Uhrzeit

8:30

Ort

Nezařazené