Meeting Brno 2017

Meeting Brno 2017 – Einigkeit in Vielfalt

Das Festival Meeting Brno beschäftigte sich auch in seiner zweiten Ausgabe mit der Vergegenwärtigung der Geschichte Mährens und Brünns, dessen Bild und Bedeutung nicht nur von der tschechischen, sondern auch von der deutschen und jüdischen Kommunität geprägt wurde. Der Blick auf die Vielfalt unserer Geschichte diente aber nicht nur der Erinnerung an jene Ereignisse, die nicht vergessen werden sollten, sondern vor allem als Impuls zur Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Themen. Im Jahr 2017 haben wir uns in einer Reihe von Diskussionsveranstaltungen und künstlerischen Auftritten mit der Thematik der Andersartigkeit auseinandergesetzt, die in der Vergangenheit so oft zu Spannungen und Katastrophen führten. Die Lehren aus der Geschichte unserer Stadt zeigen, dass wir nur durch einen rücksichtsvollen, interkulturellen und -religiösen Dialog die schmerzhaften historischen Themen würdevoll abschließen und trotz unterschiedlicher Ansichten zu versöhnlichen und konstruktiven Lösungen kommen können – wie übrigens auch das Motto der Europäischen Union in varietate concordia lautet.

Familientreffen Low-Beer, Stiassny, Tugendhat vor der villa Tugendhat.