Wo versteckte sich der Agent Oliva, wo wurde der Dichter Rotrekl in Haft gehalten, wo wurde der Widerstandskämpfer Leo Žídek verhaftet. Wo wurden Widerständler aus den Gruppen Sodan oder „Majerová und Konsorten“ verurteilt, arretiert und grausam gefoltert? In welchem Gefängnis schrieb Jan Zahradníček seine Gedichte? Von wo versuchte der kühne Boxer Jan Simandl zu flüchten, und wo blieb er im Gitter seiner Gefängniszelle verkeilt hängen?

Die Geschichten des dritten Widerstands werden ihnen der Publizist Luděk Navara und Miroslav Kasáček vom Verein Paměť nahebringen.

Die Trasse führt vom Platz Šilingrovo náměstí zur Straße Bratislavská.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Verein Paměť statt.

03.06.19
16:00

Šilingrovo náměstí