22. 7. 2020

20:00

Glühwürmchen
Theater Mikro-teatro, tschechische Premiere

In einer dramatischen Verschlingung zweier Monologe stellt das Stück der zeitgenössischen spanischen Autorinnen Itziar Pascual und Amaranta Osorio die anscheinend in keinem Zusammenhang stehenden Geschichten zweier Frauen dar, einer aus der Vergangenheit und der anderen aus der Gegenwart. Die beiden Schicksale werden zum Schluss des Dramas zum Dialog und verbinden sich miteinander, um etwas Wesentliches über die Natur der Familienbeziehungen vor dem Hintergrund der großen Geschichte zu enthüllen. Das Stück ist durch das Schicksal einer tschechischen Schauspielerin jüdischen Ursprungs inspiriert, Vlasta Schön, die ein Kindertheater in Theresienstadt initiierte. Im Rahmen des Festivals Meeting Brno wird das Stück vom Ensemble des Theaters Mikro-teatro als tschechische Premiere aufgeführt. 

Dramaturgie: Eliška Poláčková
Regie: Gabriela Ženatá
Mit: Kateřina Jebavá, Veronika Všianská

Reprise der Vorstellung am Donnerstag, den 23/7 um 20 Uhr.

Die Theatervorstellung findet in tschechischer Sprache statt.

Die  Theatervorstellung is besetz. 

20:00 Areal „Káznice“ (ehemaliges Gefängnis), Bratislavská 68